Sa. Mrz 25th, 2023

In den vergangenen Tagen konnte das LKA OÖ, Ermittlungsbereich Betrug,3 Mitglieder jener international agierenden Tätergruppe festnehmen, welcheunsere ältere Generation unter dem Begriff „Falsche Polizisten-Anrufe; … in unmittelbarer Nachbarschaft wird eingebrochen, ihr Vermögen ist massiv gefährdet …“ um ihreErsparnisse betrügt.Die entsprechenden Ermittlungen zur Abklärung der Hintergrund-Strukturenund Handlungsabläufe, insbesondere der führenden Hintermänner laufen, imAuftrag der Staatsanwaltschaft, auf Hochtouren.Sämtliche 3 Täter befinden sich in U-Haft.Derzeit können bereits mehrere Straftaten in NÖ und OÖ mit einer Schadenshöhevon rund 700.000,00 Euro zugeordnet werden. Die Täter sind teilgeständig.

Bei den 3 Tätern handelt es sich um Österreichische Staatsbürger, alle mit Migrationshintergrund,alle wohnhaft im Bezirk Linz-Land.Nach dzt. Ermittlungsstand handelt es sich um 2 Abholer, je 24 Jahre alt, und einen Logistiker, der ebenso als Abholer einsprang, 20 Jahre alt.

Der gegenständliche Erfolg zeigt eindrucksvoll, wie wichtig die Zusammenarbeit des LKA OÖ mit den anderen Landeskriminalämtern sowie dem Bundeskriminalamt und insbesondere mit den handelnden Kolleginnen und Kollegen auf unseren Polizeiinspektionen in Oberösterreich ist – ohne deren Leistungen und Engagement solche Erfolge denkunmöglich wären.

Positiv hervorheben dürfen wir auch die Einstellung und Bemühungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der OÖ-Bankenlandschaft zum Wohle ihrer Kundinnen und Kunden, um nicht Opfer dieser Verbrecher zu werden.

Gleichzeitig zudem unsere Warnung und Tipps:Solange diese Tätergruppe nicht restlos ausgeforscht und deren Mitglieder festgenommen sind, werden sie weiterhin aktiv sein!

Deshalb:

Unsere Polizei nimmt niemals private Vermögensverwahrungen vor!
Es gibt keine Kaution in Zusammenhang mit Verkehrsunfällen!
Bankmitarbeiter*innen sind nicht Teil dieser organisierten Verbrecherbanden!
Im Falle von Kontaktnahmen durch die Täter informieren sie ihre Polizeidienststelle

Von Halkoaho

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.